Elektropolieren

ZETA Elektropolieren

Höchste Präzision für spezifizierte Oberflächenqualitäten

Prozessgesteuertes Elektropolieren bei ZETA garantiert optimale Oberflächenzustände für produktberührte Flächen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie und findet erfolgreich Anwendung in folgenden Branchen:

Chemische Industrie, Biotechnologie, Kerntechnik, Luft- und Raumfahrt, Umwelttechnik, Medizintechnik, Messtechnik, Kosmetikindustrie, Halbleiterindustrie, Papierindustrie, Architektur und Bauindustrie, Konsumgüterindustrie (Möbel, Lampen, Autozubehör u. a).

Der Anwendungsbereich für Elektropolieren von Metalloberflächen ist vielfältig und wird durch exakte Oberflächenspezifikationen definiert. Die Bandbreite reicht von rein optischen bis hin zu funktionalen Oberflächen. Kriterien wie der Glanzeffekt, Zielrauheitswerte (z.B. Mittenrauwert) und konkrete Materialabtragswerte bestimmen die Präzision der Oberflächenbeschaffenheit.

ZETA Leistungen

Durch die Verwendung modernster Gleichrichtertechnik und stetiger Überprüfung und Korrektur der Elektrolytkonsistenz sowie durch besonderes Knowhow im Bereich der Kathodenfertigung kann ZETA gewährleisten, dass

•   reproduzierbare Ergebnisse erzielt werden,

•   absolute Prozesssicherheit bezüglich der geforderten
    Oberflächenbeschaffenheit erreicht und

•   definierte Lieferzeiten zu 100% eingehalten werden.

ZETA hat jahrelange Erfahrung in der Herstellung hochwertiger elektropolierter Edelstahloberflächen, wie sie bei den Magnetrührwerken und Freeze&Thaw Systemen zur Lagerung von MAB´s als primäres pharmazeutisches Packmittel benötigt werden. Das Qualitätsbewusstsein für optimale Oberflächenbeschaffenheit dieser Produkte hat ZETA zu einer steten Weiterentwicklung motiviert, und durch intensive Testreihen wurden hochprofessionelle und reproduzierbare Elektropolierprozesse entwickelt.

Kundennutzen

  • Reproduzierbare Ergebnisse
  • Prozesssicherheit
  • Standortunabhängiges mobiles Elektropolieren (Wischpolitur)

Am ZETA Standort Lebring werden Komponenten wie Rohrleitungen, Rührwerke, Präzisionsteile, Industrie-, Lebensmittel- und Pharma Behälter, Bioreaktoren, Ventilblöcke und Pumpen elektropoliert.

Elektropolieren

Unter Einwirkung von Gleichstrom wird in einem speziellen Elektrolyt von der anodisch geschalteten Werkstückoberfläche Metall abgetragen.

Durch Elektropolieren wird die Mikrorauhigkeit sowie die Makrorauhigkeit von Edelstahl verringert. Zudem lässt sich, durch die individuelle Anpassung der Kathoden auf das Werkstück, Material auch selektiv abtragen – je nach Kundenwunsch.

Mobiles Elektropolieren

Das mobile Elektropolieren der ZETA beim Kunden ermöglicht lokale Reparaturarbeiten an verschiedensten Metalloberflächen.

Diese standortunabhängige flexible Dienstleistung wird exklusiv und unkompliziert von ZETA Experten nach spezifischen Kundenwünschen vor Ort umgesetzt.

Vorteile einer elektropolierten Oberfläche

Gegenüber der mechanischen Bearbeitung von Metall-Oberflächen bietet das Elektropolieren vielfältige Vorteile. Folgende Funktionseigenschaften werden dabei erzielt:

  • Metallische Reinheit und Passivität
  • Gute Korrosionsbeständigkeit
  • Qualitätskontrolle durch das Aufdecken von Bearbeitungs- und Materialfehlern (Defektoskopie)
  • Verbesserte Dauerfestigkeit
  • Entgratung im Mikro- und Makrobereich
  • Minimierte Mikrorauheit bis zu 50%
  • Reduzierter Reibungskoeffizient
  • Geringe Produktanhaftung und verringerte Belagsbildung, sinkendes Keimanhaftungsvermögen
  • Günstiges Reinigungsverhalten
  • Optisch ansprechendes Aussehen
  • H2-arme und spannungsfreie Oberflächen
  • Verbesserte Schweiß- und Lötbarkeit

 

 
 
Seite teilen