Rührwerkstechnologie im XXL-Maßstab

Um spezielle Rührvorgänge effizient durchführen zu können, ist ein hoher Leistungseintrag erforderlich. Das von ZETA entwickelte Bodenmagnetrührwerk für Fermenter im Indutriemaßstab (BMRF XXL) wird seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Dessen leistungsstarke Magnetkupplung wird nun für die Erweiterung der Standard-Impeller-Technologie eingesetzt, beispielsweise für Ansatzsysteme über 30.000L.  Freuen Sie sich auf den neuen BMRT XXL!

ZETA Rührwerksentwicklung überzeugt Kunden weltweit

Die Skalierung von Rührprozessen vom Labor- in den Industriemaßstab stellt eine große Herausforderung dar. Die erforderliche Mischzeit, einwirkende Scherkräfte und hygienische Ansprüche müssen beachtet werden. Die von ZETA entwickelte BMRF- Rührwerkstechnologie für Fermenter ist seit Jahren weltweit erfolgreich im Einsatz.

Mit dem Einsatz einer leistungsstarken Magnetkupplung (700 Nm) wurde ein Rührwerkstyp entwickelt, der für Zellkulturen bis zu 30.000 L angewendet werden kann. Das ZETA BMRF-Rührwerk wurde in enger Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim und dem Institut für Mehrphasenströmungen an der TU Hamburg-Harburg in einem einzigartigen, durchsichtigen 15.000 L-Acrylglas-Fermenter getestet. Hiermit erfolgte eine genaue Charakterisierung des Prozessequipments. Die intensiven Prüfungen bestätigten die industrielle Praxistauglichkeit. Die  Ziele wurden erreicht:

  • Magnetantrieb mit hervorragender Leistungsübertragung
  • Lange, schwingungsstabile Rührwelle

 

Weitere Vorteile der Technologie sind:

  • Hygienedesign des Rührwerks und Sterilisierbarkeit
  • Ausschluss von mikrobiologischen Kontaminationsrisiken
  • Kosteneffizienz durch geringere Betriebs- und Wartungskosten
  • Einfache Umrüstung von Gleitring-gedichteten Rührwerken auf Magnetrührwerke

Der neue BMRT XXL: eine Erweiterung des leistungsstarken Rührens

Eine Optimierung der Rührwerkstechnologie ist nicht nur in Bioreaktoren von Vorteil!  Auch in Ansatz- und Puffersystemen fallen anspruchsvolle Rühraufgaben an, zum Beispiel bei Behältern mit großen Volumina, Flüssigkeiten mit erhöhten Viskositäten oder beim Erzeugen von gleichmäßigen, Klumpen-freien Suspensionen.

Für diese speziellen Rührprozesse wurden bisher meist konventionelle Rührer verwendet, die zwar leistungsstark, aber aufgrund ihres Aufbaus aus Welle und Rührorganen und der Montage von oben sperrig im Handling sind. Deren Gleitringdichtung stellt überdies immer ein gewisses Kontaminationsrisiko dar. Die moderne, von ZETA entwickelte Rührwerkstechnologie bietet hier entscheidende Vorteile: durch den kompakten, am Behälterboden montierten Rührkopf werden Reinigbarkeit und Wartung erleichtert. Das ZETA Know-how und unsere erprobte -Magnetkupplungstechnologie gewährleistet die Übertragung eines sehr hohen Drehmoments. Ein Abreißen des Magnetfeldes und ein Durchrutschen des Antriebs muss nicht befürchtet werden.

Der ZETA-Wissensvorsprung im Bereich der Rührwerkstechnologie ist beachtlich und ermöglicht die Auslegung von Rührwerken für unterschiedlichste Anforderungen und Behältergrößen. Eine kräftige Sogwirkung wird  erzeugt, dem „Powerful Mixing“ steht nichts mehr im Wege!

Der neue BMRT XXL bietet Lösungen für komplexe Mischaufgaben, auch in Ansatz- oder Puffersystemen oder  bei aseptischen Rühraufgaben in der Lebensmittelverarbeitung.

Erfahren Sie mehr über das erfolgreiche Projekt!

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Experten beraten!

 
 
Seite teilen