Konzept Design für enzym- und säurebasierten Hydrolyseprozess

Konzept Design für die Errichtung einer GMP-konformen Hydrolyseanlage zur Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln in Mazedonien. ZETA erstellte dafür ein PFD und eine URS für die Prozessanlage für eine enzymatische Hydrolyse. Im Zuge weiterer Versuche im Labor in Moskau hat der Kunde erkannt, dass ein säurebasierter Hydrolyseprozess eine weitere Möglichkeit ist, das Produkt herzustellen. In diesem Projekt wurde durch ZETA die Prozessanlage auf Säurebasis in das bestehende PFD integriert und eine weitere URS erstellt.

 

  • Produkt-/Leistungskategorie: Konzept Design

  • Herausforderung des Projektes: Aufsetzen eines Prozesses anhand Ideen und Handskizzen des Kunden

  • ZETA Lösungen: Erarbeiten von Versuchsanordnungen zur Funktionsüberprüfung, Einarbeitung der Versuchsergebnisse in den Prozess

  • Erarbeitung eines Prozessflussdiagrammes

  • Spezifikation des Hauptequipments, Rohstoffaufbereitung, Reaktoren und Tanks, TCM, Ultrafilter, Evaporation, Sprühtrockner, Abfüllung und Verpackung

  • Leistungsumfang: Erstellung einer User Requirement Spezifikation (URS), Erstellung einer Automatisierungskonfiguration für einen Vollbetrieb der Anlage

  • Projektland: Mazedonien

  • Durchlaufzeit: 8 Monate


 
Seite teilen