Forschungsreaktor

für Zellkulturen und Bakterien

Ziel des Projekts war die Entwicklung eines Forschungsreaktors in modularer Bauweise, der ein einfaches und schnelles Umrüsten ermöglicht. Dies soll eine flexiblere Produktion ermöglichen und in weiterer Folge die Herstellung unterschiedlicher Produkte in einer Anlage erleichtern. Eine Vielzahl an Anschlüssen für Messgeräte und Sensoren eröffnet die Möglichkeit, den Produktionsprozess optimal zu überwachen.

 

 

  • Produkt-/Leistungskategorie: Bioreaktoren und Fermentationssysteme

  • Die Herausforderung bestand darin, einen multi-purpose-Bioreaktor für tierische und nicht tierische Zellen zu entwickeln. Auf Basis von CFD-Simulationen wurde ein spezielles Behälterdesign entwickelt und ein Rührwerk integriert, das an den jeweiligen Prozess adaptiert werde kann.

  • Eine OPC-Schnittstelle und der Einsatz von Softsensoren gewährleisten die präzise Prozessführung.

  • Leistungsumfang: Basic Engineering, Detail Engineering, Fertigung, Montage, Automation, Qualifizierung

  • Hauptequipment: 1 Behälter x 40/60L, Magnetrührwerk, Gas-/Flüssigfilter, Pumpen, Wärmetauscher, Temperiereinheit

  • Projektland: Österreich

  • Durchlaufzeit: 8 Monate

 
Seite teilen