Erhöhte Zuverlässigkeit und Prozesssicherheit

durch magnetgekuppelte Rührwerke

Der Kunde betreibt Fermentationslinien mit einem Produktionsvolumen von über 10.000L. Die Fermenter waren mit mechanisch abgedichteten Rührwerken ausgestattet. Zum Abdichten und Schmieren der Gleitringdichtung wird Kondensat vom Frischdampf verwendet. Dieses Versorgunsgssystem ist unzuverlässig, wartungs-und kostenintensiv. Diese gleitringgedichteten Rührwerke wurden gegen ZETA BMRF unter Verwendung der bereits vorhanden Flansche ersetzt.

  • Produkt-/Leistungskategorie: Magnetrührwerke

  • Verbesserung der Prozesssicherheit

  • Steigerung der Betriebszeiten

  • Senkung der Energie- und Wartungskosten

  • Zwischen 2008 und 2012 tauschte der Kunde 25 mechanisch gedichtete Rührwerke gegen magnetgekuppelte ZETA Fermenter Rührwerke

  • Projektland: Deutschland

  • Produkte: BMRF 100 bis BMRF 13000

  • Durchlaufzeit: 4 Jahre mit einer Lieferzeit von 8 Wochen je Rührwerk



 
Seite teilen