100L Perfusionsfermentationssystem

inkl. Inaktivierung und CIP-System

Basic und Detail Engineering, Fertigung, Automation, Installation und Inbetriebnahme eines cGMP- und FDA-konformen 100L Perfusionsfermenters mit Inaktivierung und CIP-System. Der Prozess mit kontinuierlicher Probenahme und parallelem Refeeding erforderte eine hochkomplexe, technische Lösung, um die speziellen Anforderungen erfüllen zu können. Die Prozessanlage wurde vor der Lieferung nicht nur einem statischen, sondern auch einem dynamischen FAT unterzogen.

  • Produkt-/Leistungskategorie: Bioreaktoren und Fermentationssysteme

  • Die kontinuierliche Prozessführung mit langer Laufzeit erforderte ein spezielles Sterildesign, um die Langzeitsterilität zu gewährleisten. Die Langzeitsterilität wurde über den Einsatz von Bioindikatortests nachgewiesen.

  • Die klare Trennung der mit aktiviertem Wirkstoff kontaminierten Bereiche verringert die Gefährdung von Personal und Umwelt sowie das Risiko der Kreuzkontamination.

  • Durch das maßgeschneiderte Anlagendesign ist die bereichsübergreifende Reinigung von BSL- und non-BSL-Objekten möglich.

  • Leistungsumfang: Basic Engineering, Detail Engineering, Fertigung, Montage, Automation, Inbetriebnahme, Qualifizierung

  • Hauptequipment: 1 Fermenter á 100L, 1 Vorlagebehälter á 250L, Pumpen, Wärmetauscher, Rührwerk, Filter

  • Applikation: mAb Herstellung

  • Projektland: Deutschland

  • Durchlaufzeit: 14 Monate
 
Seite teilen